Eisenbahnen auf Usedom

Artikelnummer: 9783937496757

192 Seiten | Format ca: 23 x 29 cm
Bilderanzahl ca: 185 Abb. s/w & 154 color
Erscheinungsjahr: 2016 | gebunden


29,80 €

inkl. 7% USt., versandfreie Lieferung

1 auf Lager

Lieferzeit: 3 - 7 Werktage



Beschreibung

Das Netz der heutigen Usedomer Bäderbahn (UBB) ist auf 73,3 km gewachsen: Im Mai 2000 konnte über die neue Wolgaster Klappbrücke die Schienenanbindung auf das Festland in Betrieb genommen werden, und die UBB dehnte ihre Fahrten bis nach Züssow aus. Am 20. September 2008 ist die nach Polen, nach Swinoujscie Centrum verlängerte Strecke eröffnet worden, ohne dass dort ein Anschluss an das polnische Eisenbahnnetz besteht. Ein Schienenanschluss der Insel Usedom bestand für knapp 70 Jahre bis 1945 mit einer über 40 km langen, heute fast vergessenen Strecke, die zur "Badewanne der Berliner" führte. An diese 1876 in Betrieb genommene Strecke Ducherow - Swinemünde erinnert das Buch. Ein ausführliches Kapitel ist dem Raketenversuchszentrum Peenemünde mit seiner Werkbahn und ihren Fahrzeugen gewidmet.
Neue Erkenntnisse seit der letzten Auflage gestalten ein realistisches Bild der einstigen Werkbahn. Von dem einst über 100 km langen Gleisnetz ist heute nach Demontagen nur ein Dutzend km übrig geblieben. Nach Kriegsende entstand mit der neuen polnischen Westgrenze eine völlig andere Situation. Im nunmehr polnischen Swinoujscie arbeiteten bis Mai 1946 deutsche Eisenbahner. Von Dezember 1945 bis November 1990 trajektierte das 1890 gebaute Eisenbahn-Fährschiff "Stralsund" in Wolgast Güterwagen und Lokomotiven. Das heutige Museumsschiff liegt am Kai in Wolgast vor Anker und kündet von seiner wechselvollen Vergangenheit.

Versandgewicht: 1,10 Kg

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: