Taschenfahrplan der Berliner S-Bahn 1961

Artikelnummer: 113

44 Seiten | Format ca: 15 x 21 cm
Div. original Anzeigen von DDR-Betrieben im Heft
Erscheinungsjahr: 2013 | Broschüre geheftet


8,80 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3 - 7 Werktage



Beschreibung

In Berlin wurde mit dem Mauerbau am 13. August 1961 das nach dem 2. Weltkrieg wiederhergestellte und noch immer sehr moderne Nahverkehrssystem S-Bahn gründlich zerschlagen. Trotz der deutschen Teilung hatte hier die S-Bahn bis zum 12. August mit ihrem Nord-Süd-Tunnel, den Ost-West-Linien auf der Stadtbahn und der Ringbahn für pulsierendes Leben gesorgt. Bis zu jenem denkwürdigen Sonntag im August 1961 hatten hunderttausende Bürger die DDR mit einer 20-Pfennig-Fahrkarte für immer verlassen. Den damit verbundenen hohen Verlust an Arbeitskräften wollte die DDR-Führung nicht länger hinnehmen. Von einem Tag auf den anderen war Schluss: In der Nacht zum 13. August 1961 kappte die DDR die S-Bahn-Verbindungen West-Berlins mit dem Ostteil und dem Umland. Dieses Fahrplanheft der Deutschen Reichsbahn ist das letzte vor dem Mauerbau und zeigt das S-Bahn-Netz vor der Teilung. Es gibt einen einmaligen Einblick in die vergangene Zeit, als die S-Bahn noch von Velten nach Rangsdorf, von Falkensee nach Königs Wusterhausen und von Berlin-Wannsee nach Stahnsdorf fuhr. Das Berliner S-Bahn-Museum lässt sie mit diesem sorgfältig digital restaurierten Nachdruck in das Jahr 1961 zurückreisen.

ISBN: 9783892181132


Versandgewicht: 0,15 Kg

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: