Die Lloyd-Bahn Neustrelitz - Rostock - Warnemünde

Artikelnummer: 9783941712089

176 Seiten | Format ca: 21 x 30 cm
Bilderanzahl ca: 413 s/w
Erscheinungsjahr: 2010 | gebunden


29,80 €

inkl. 7% USt., versandfreie Lieferung

1 auf Lager

Lieferzeit: 3 - 7 Werktage



Beschreibung

Im mecklenburgischen Eisenbahnwesen hat die Eisenbahnstrecke Neustrelitz-Rostock-Warnemünde eine herausragende Rolle eingenommen. Anlass für ihren Bau war nicht die Erschließung eines ländlichen Gebietes in Mecklenburg, sondern die Schaffung einer schnelleren Verbindung von der Reichshauptstadt Berlin zu den Ostseehäfen Rostock und Warnemünde, und um einen effektiveren internationalen Verkehr über die Ostsee nach Skandinavien und hier besonders zum Königreich Dänemark gestalten zu können. Die wirtschaftlichen und politischen Beziehungen im zu Ende gehenden 19. Jahrhundert hatten einen regen Warenaustausch und Personenverkehr zwischen den Ländern zu Folge; eine zeitgemäße Verkehrsverbindung fehlte jedoch.
Die vorzustellende Bahnstrecke mit dem prägnanten Namen "Lloyd-Bahn" hatte nur eine Namenszeit von sieben Jahren. Der Name blieb als feststehender Begriff im Eisenbahnwesen bis heute erhalten. Sie ist gegen vielerlei Bedenken und Einwände juristischer Berater der Landesherren vom Bürgertum der Seestadt Rostock gewollt und durchgesetzt worden. Bedeutsam ist, dass die Konzession nicht nur den Schienenverkehr, sondern auch den regelmäßigen Schiffsverkehr nach Dänemark enthielt.
Die 125-jährige Geschichte, Wissenswertes über ihre ersten Fahrzeuge und ihre Entwicklung bis in die Neuzeit, wird in einem Portrait dieser mit Fremdkapital erbauten Eisenbahnstrecke vermittelt. Ernsthafte Konkurrenz bekam diese Bahnstrecke erst mit dem Ausbau der Berlin-Hamburger Bahn zur Hochgeschwindigkeitsstrecke für den Personen- und Güterverkehr vom Hamburger Hafen in der 1990er Jahren. Später wird sie nach dem bis 2018 geplanten Brückenbau über den Fehmarnsund von Puttgarten (D) nach Rödby (DK) im Wettbewerb mit dieser Strecke stehen. Die Geschichte der Lloyd-Bahn ist ein zeitgeschichtliches Dokument dafür, wie im 19. Jahrhundert Eisenbahnen geplant und binnen weniger Jahre gebaut wurden. In heutiger Zeit wäre ein derartig kurzer Planungs- und Bauzeitraum nicht mehr möglich. Die Lloyd-Bahn hat sich mit ihrer Linienführung bewährt und erfreute sich schon zu "Kaisers Zeiten" mit ihren Verbindungen zur Ostsee und nach Skandinavien großer Beliebtheit der Berliner. Ich hoffe, dem interessierten Leserkreis mit vielfältigen Informationen in Wort und Bild ein Stück mecklenburgischer Regionalgeschichte näher bringen zu können.

Versandgewicht: 1,00 Kg

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: