Tschüss Tatra in Berlin - Straßenbahn Magazin 07/21

Artikelnummer: 532107

EAN: 532107


8,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

10 auf Lager

Lieferzeit: 4 - 9 Werktage



Strassenbahn Magazin 0721

Großer Sonderteil auf 14 Seiten mit:
45 Jahre, 584 Wagen: So prägte der KT4D Berlin - Tschüss, Tatra!
Mit Fotos vom letztem Betriebstag in Berlin

Alle Themen dieser Ausgabe:

Über die Grenze

Binationale Straßenbahnen: Eine Linie, zwei Länder - Weltweit gibt es derzeit vier Städte mit Trambetrieben, deren Netz sich über Landesgrenzen hinweg erstreckt. Alle befinden sich in Europa, drei davon beziehen Deutschland mit ein. Wie erfolgreich sind die grenzüberschreitenden Verbindungen und welche Besonderheiten zeichnen sie aus?

SM-Serie: Bühne frei!
Verschiebekonstruktionen als Weichen-Alternative - Einige Straßenbahnbetriebe verfügen über Schiebebühnen. Diese sperrigen, aber im Vergleich zu Weichen-Zuwegungen extrem platzsparenden Konstrukte finden sich vor allem in den großen Hauptwerkstätten, wo es weniger auf schnelles bzw. häufiges Ein- und Ausfahren ankommt

SM-Serie: Lücke im „Burgring“
Nürnberg: Betriebsstrecke mit neuer Perspektive? - Bis vor zehn Jahren bestand Nürnbergs Straßenbahn-Liniennetz aus einem Ring rund um die Innenstadt. Das wachsende U-Bahnnetz raubte dem nördlichen Teil dieses „Burgrings“ im Bereich Pirckheimer Straße den Linienverkehr, der aber langfristig zurückkehren könnte Fahrzeuge

Tschüss, Tatra
Berlin: KT4D-Ära nach 45 Jahren beendet - am 7. Mai 2021 schickte die BVG ihren legendären Fahrzeugtypen endgültig in Rente. „Tschüss, Tatra“ hieß die Devise, die an jeder der acht am letzten Betriebstag eingesetzten Doppeltraktionen zu lesen war. Bernhard Kußmagk, ehemaliger West-Berliner, erinnert sich an die einst stadtbildbestimmenden Fahrzeuge aus der ?SSR, die signifikant dazu beitrug, die Berliner Straßenbahn zu expandieren

Allrounder in Nordböhmen
Tschechien: Tatras in Most und Liberec heute - In Most spielt der T3 bei der von Industrie geprägten Straßenbahn nur noch eine Nebenrolle. Dagegen dominiert er in Liberec nach wie vor die Stadtlinien und die Überlandlinie 11, wo die Meterspur-Ära aber jetzt zu Ende geht

Historischer Helfer wird fit gemacht
Wuppertals Turmtriebwagen 628 - Auf der Museumsstrecke zwischen Wuppertal und Solingen stehen Fahrdrahtarbeiten an. Bald soll der dafür dringend benötigte historische Arbeitswagen wieder eingesetzt werden können

Linientreu ab 1975
Bremen: Die letzte Ära der Großraumwagen - Während die fünf von LHB gebauten Großraumzüge T4a/B4a bereits 1977 den Dienst in der Hansestadt an der Weser quittieren mussten, fanden die von Hansa gelieferten „Zigarren“ 1975 mit der Linie 10 eine Heimat, welcher der Fahrzeugtyp T4b/B4b bis zu seinem Karriereende 1990 auch treu blieb,

Geschichte

Tram-Idyll im Sauerland
Die Iserlohner Kreisbahn - Ab 1900 fuhren am Nordwestrand des Sauerlands Straßenbahnen. Den Zweiten Weltkrieg überstand der seit 1942 als Iserlohner Kreisbahn AG firmierende Betrieb fast unbeschadet. Doch bereits 1959 ging die Ära des Personenverkehrs zu Ende

Hier hat es sich „ausgebaut“
Fundstück in Bochum - In Bochum-Hamme erinnert ein Gleisrest an den 2005 geschlossenen Straßenbahn-Bauhof - aber nicht mehr lange ...

Kehrtwende an der Havel
Brandenburg an der Havel: Die Überlandstrecke nach Kirchmöser - Vor knapp 20 Jahren schien die eingleisige Überlandstrecke über Plaue nach Kirchmöser West aus der Zeit gefallen - und wurde eingestellt. Nun gibt es Planungen für ein teilweises Comeback der Tram-Verbindung.

Straßenbahn im Modell

Letzte Meldung aus „Tramlingen“
Zuletzt haben wir 2012 über diese bemerkenswerte H0e-Straßenbahnanlage von Siegfried Elsner berichtet. Seither hat sich viel getan - doch die neuen Impressionen sind inzwischen Erinnerung ...

Versandgewicht: 0,45 Kg
Buchformat ca.: 21x28 cm
Anzahl Seiten: 84
Bucheinband: Broschur Klebebindung
Erscheinungsjahr: 2021
Sprache: Deutsch

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: