Die Tatra-Straßenbahnwagen des Typs T2D/B2D

Artikelnummer: 9783936893533

112 Seiten | Format ca: 17 x 24 cm
Bilderanzahl ca: 110 s/w & color
Erscheinungsjahr: 2009 | gebunden


20,00 €

inkl. 7% USt., versandfreie Lieferung

1 auf Lager

Lieferzeit: 3 - 7 Werktage



Beschreibung

Aufgrund ihrer Lieferverpflichtungen innerhalb des "Rates für gegenseitige Wirtschaftshilfe" (RGW) stellte die DDR Ende der 1960er-Jahre die Produktion von Straßenbahnwagen im VEB Waggonbau Gotha ein. Die Verkehrsbetriebe in der DDR deckten ihren Bedarf an neuen Fahrzeugen fortan durch Importe aus der CSSR. Das CKD-Werk in Praha-Smichow baute auf der Grundlage des Gotha-Wagens T2-62/65 die zweiachsigen Trieb- und Beiwagen des Typs T2D/B2D, von denen in den Jahren 1966 bis 1968 insgesamt 117 Trieb- und 116 Beiwagen geliefert wurden. Das vorliegende Buch beschreibt anhand der Originalunterlagen Geschichte und Technik der zweiachsigen CKD-Wagen in der DDR, beginnend mit den ersten Beratungen zwischen den Waggonbaubetrieben, über den Alltag bei den (ost-) deutschen Straßenbahnbetrieben bis hin zum Ausscheiden aus dem Betriebsdienst.

Auszug Inhaltsverzeichnis:

  • Einleitung
  • CKD - Ein geschichtlicher Abriss
  • Wie alles begann
  • Der kurze Weg zum Musterwagen
  • Noch ein Fahrschulwagen
  • Die drei Spezialistenn
  • ...wenn man Kraftstoff sparen muss!
  • Der Aufbau und andere Details:
    ...über den mechanischen Teil
    ...über den elektrischen Teil
  • Was wäre wenn...
  • Was nach der "Wende" übrigblieb
  • Aus dem Betriebsalltag
  • Die Fabriknummern der Tatra-Wagen der Typen T2D und B2D
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Quellen und Literatur

Versandgewicht: 0,50 Kg

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: