Die Baureihe 38.10-40 | Die legendäre preußische P 8

Artikelnummer: 9783844660241

496 Seiten | Format ca: 21 x 30 cm
Bilderanzahl ca: 550 s/w & color
Erscheinungsjahr: 2016 | gebunden

49,90 €

inkl. 7% USt., versandfreie Lieferung

1 auf Lager

Lieferzeit: 3 - 7 Werktage



Beschreibung

Dem Konstrukteur Robert Garbe gelang mit der Konstruktion der Heißdampflokomotive der Gattung preußische P 8 (Baureihe 3810-40) ein großer Wurf. Die Personenzuglok P 8 bewährte sich so gut, dass sie von Preußen und verschiedenen anderen Länderbahnen sowie als Nachbau von der Deutschen Reichsbahn beschafft wurde. Auch in mehreren west- und osteuropäischen Ländern bewies sich die P 8 als "Mädchen für Alles" - insgesamt wurden über 3.900 Exemplare gebaut. Die letzten Exemplare standen bei der DB und DR bis in die siebziger Jahre im Dienst. Das begehrte, bereits 1994 erschienene Baureihen-Buch erscheint als Neuauflage mit überarbeitetem Bildteil und einer Vielzahl neuer Bilder. Mit gewohnt hoher Detailkenntnis beschreibt Hans-Jürgen Wenzel die Geschichte der Baureihe, verfolgt die Bauartänderungen und Umbauten und zeichnet ausführlich die Einsätze der P 8 bei den deutschen Staatsbahnverwaltungen sowie im Ausland nach.

Auszug Inhalt

Bauart
Rahmenbau
Entstehung und Beschreibung
Triebwerk
Steuerung
Bremse
Kessel
Besondere Einrichtungen
Hauptabmessungen
Versuche, Bauartänderungen und Umbauten bis 1945
Die Turbinenlok T 38 3255
Bauartänderungen
Was noch gesagt werden sollte?
Entwicklung des Bestandes bis 1925
Die Umnummerierung
Doppelte Nummernbelegungen
Entwicklung des Bestandes 1926 bis 1945
Statistik P 8-Verteilung im Dezember 1932
Werkstättenwesen
Kriegseinsätze
Westen und Westleihloks im Reich
Osteinsätze
Bilanz
Deutsche Reichsbahn bis 1945
Direktion Altona (siehe Direktion Hamburg)
Direktion Augsburg
Direktion Berlin
Direktion Breslau
Direktion Bromberg
Direktion Danzig
Direktion Dresden
Direktion Elberfeld (siehe Direktion Wuppertal)
Direktion Erfurt
Direktion Essen
Direktion Frankfurt
Direktion Halle
Direktion Hamburg
Direktion Hannover
Direktion Karlsruhe
Direktion Kattowitz/Oppeln
Direktion Osten
Generaldirektion der Ostbahn (Gedob)
Direktion Posen
Direktion Regensburg
Direktion Saarbrücken/Trier
Direktion Schwerin
Direktion Stettin
Eine Schnellzugfahrt im Kriegswinter 1917/1918
Direktion Stuttgart
Direktion Trier (siehe Direktion Saarbrücken)
Direktion Villach
Direktion Wien
Direktion Würzburg
Direktion Wuppertal
Deutsche Bundesbahn
Entwicklung des Bestandes
Bauartänderungen bei der DB
Der Umbau zur Tenderlok
Wendezuglokomotiven
Bauartänderungen ab 1945
Einsätze bei den Direktionen
Bundesbahndirektion Augsburg
Bundesbahndirektion Essen
Bundesbahndirektion Frankfurt (M)
Bundesbahndirektion Hamburg
Bundesbahndirektion Hannover
Bundesbahndirektion Karlsruhe
Bundesbahndirektion Kassel
Bundesbahndirektion Köln
Bundesbahndirektion Mainz
Bundesbahndirektion München
Bundesbahndirektion Münster (Westf)
Bundesbahndirektion Nürnberg
Bundesbahndirektion Regensburg
Bundesbahndirektion Saarbrücken/Trier, SAAR
Bundesbahndirektion Stuttgart
Bundesbahndirektion Wuppertal
Bundesbahndirektion München
Bundesbahndirektion Münster (Westf)
Bundesbahndirektion Nürnberg
Bundesbahndirektion Regensburg
Entwicklung des Bestandes
Deutsche Reichsbahn in der SBZ/DDR
Bauart Einsätze bei den Direktionen
Reichsbahndirektion Berlin
Reichsbahndirektion Cottbus
Reichsbahndirektion Dresden
Reichsbahndirektion Erfurt
Reichsbahndirektion Greifswald
Reichsbahndirektion Halle
Reichsbahndirektion Magdeburg
Reichsbahndirektion Schwerin
Ausland
Belgien, Dänemark, Frankreich, Elsaß-Lothringen, Ostbahn, Nordbahn, Staatsbahn, Südbahn, Paris-Lyon-Mittelmeerbahn (PLM,) SNCF, Griechenland, Italien, Jugoslawien, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Sowjetunion, Tschechoslowakei, Ungarn
Literaturverzeichnis

Versandgewicht: 2,40 Kg

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: